Das tiefe "V" im Vorschiff und die zum Achterschiff hin verlaufende scharfe Kimm geben diesem Bootstyp das gute Fahrverhalten. In den meisten Fällen kann die Reisegeschwindigkeit auch bei grobem Seegang beibehalten werden.
Der tiefliegende Gewichtsschwerpunkt ergibt ein Maximum an Sicherheit und
verkürzt u.a. die Rollperiode bei starker Seitensee. Die beispielhafte Sparsam-
keit trotz der Geschwindigkeit als Verdrängungsrumpf resultiert auch aus der Tatsache, dass gute Spitzgatter
ihr Wasser im achterlichen Bereich  besser "loswerden".
 Zwischen Hiddensee und Stralsund Yachthafen Barth
Stadthafen Waren/Müritz

 
Mitglied im
Segelverein Weser
Ältester Bremer Segelverein
(gegründet 1884)
Aktuell: Wind & Wetter, Tide




Unterweser bei HB-Vegesack
 
Abendstimmung
Marina HB-Hemelingen,
Oberweser
Gleich gibt`s Sog und Schwell
 in unserer Marina  
Feuerlöschboot "begrüßt"
SWALK vor Vegesack
Begegnung auf der Unterelbe







SWALK "geschossen" aus dem Helikopter by Nico Krauss
Technische Daten SWALK
 Einige Infos zum Bootstyp
Reviere Weser - Ems - Elbe - Nordsee-Mecklenburgische Seen-Märkische Seen